Fassadenbekleidungen und Dachentwässerung aus Metall – vielseitig und formschön und zeitlos

Die Werkstoffe Kupfer, Zink und Aluminium werden schon seit mehreren Genrationen im Bauwesen verwendet. Sei es Wohnungs-, Industrie- und Gewerbebau, aber auch bei öffentlichen Gebäuden.
Durch ihre optimalen Eigenschaften lassen sich Metalle in nahezu jede Form bringen. Das macht die Klempnereibleche zu einem äußerst vielseitigen Material, welches sich nicht nur für Dachrinnen, sondern auch für Fassadenbekleidungen optimal einsetzen lässt.

Es sei Titanzink oder Kupfer, traditionelle Formen bestechen auch in der modernen Architektur durch seine schlichte Eleganz. Werkseitig silber blank setzt Titanzink nach dem Einbau eine matt graue Patina an. Diese Patina schützt das Material hervorragend vor Witterungseinflüssen und weist eine lange Haltbarkeit auf. Vorbewittertete Titanzinkbleche, lassen die Gebäude von Anfang an in voller Schönheit erstrahlen.
Wie auch Zink reagieren Kupferfassaden an der Luft und erhalten im Laufe der Zeit eine grüne Patinaschicht.
Dachdeckungen und Wandeinfassungen aus großflächigen und plattenartigen Werkstoffen eignen sich sehr gut für individuelle Konstruktionen und können im Neubau wie auch in der Sanierung nahezu uneingeschränkt eingesetzt werden.

Zink Klempnerei Elemente von Rheinzink

Ihre Vorteile:

  • vielseitige Farbgebung
  • individuelle Gestaltungsmöglichkeiten
  • architektonisch vielseitig einsetzbar
  • langlebig und nahezu wartungsfrei
  • auch für geringe Dachneigungen geeignet
  • korrosionsbeständig